SPD Roth

Wir freuen uns, dass Ihr politisches Interesse Sie zu uns surfen ließ oder Sie gezielt zu uns geführt hat.
Machen Sie sich ein Bild über uns und unsere politische Arbeit.
Wir laden sie herzlich ein, sich auch aktiv an der politischen Gestaltung zu beteiligen und freuen uns auf Sie.

Erfolgreiche Lesung mit Anne Chebu

von SPD-Kreisverband Roth
29. September 2016 | Integration und Migration

Lesung Anne Chebu - Spende für Herzpflaster

Die bekannte Moderatorin und Buchautorin Anne Chebu hat in der Hilpolsteiner Residenz aus ihrem Buch "Anleitung zum Schwarz sein" gelesen.

Anne Chebu - Bericht der Roth-Hilpoltsteiner-Volkszeitung

Anne Chebu - Bericht der Roth-Hilpoltsteiner-Volkszeitung

mehr…

SPD-Parteikonvent in Wolfsburg - Mehrheit stimmt für Gabriels CETA-Kurs

von SPD-Kreisverband Roth
22. September 2016 | Wirtschaftspolitik

SPD-Parteikonvent in Wolfsburg

Liebe Genossinnen und Genossen,

im Nachgang zur Entscheidung des Parteikonvents am 19.9.2016 möchten wir euch als mittelfränkische Delegierte auch unsere Wahrnehmung des Konvents in Wolfsburg wiedergeben.

Wir haben alle vier gegen den Antrag des Parteivorstands gestimmt, sind damit aber mit knapp 40 zu etwas über 60 Prozent unterlegen. Unsere Ablehnung hatte zwei Gründe: Zum einen natürlich den sehr klaren Beschluss des Landesparteitags vom Juli 2016, der für uns auch eine Verpflichtung war.

mehr…

Lesung mit Anne Chebu "Anleitung zum Schwarzsein"

von SPD-Kreisverband Roth
22. September 2016 | Integration und Migration

Buch "Anleitung zum Schwarzsein"

»Schwarzsein ist nicht gleich schwarz sein. Warum schreibt man Schwarz groß und warum bin ich Schwarz und nicht braun?«

Lesung mit Anne Chebu "Anleitung zum Schwarzsein"
22.09.2016, 19:00 Uhr in der Residenz, Hilpoltstein

Im Anschluss Diskussionsrunde mit Fragen aus dem Publikum
Moderation: Marcel Schneider, Stellv. Bezirksvorsitzender Mfr

Man sieht schon immer so aus und doch kommt vielleicht irgendwann der Punkt, an dem man mehr über seine Hautfarbe nachdenkt. Deshalb ist dieses Buch nicht nur eine Einführung in die deutsche Schwarze Community und deren Geschichte, sondern auch eine praktische Anleitung für junge Schwarze Deutsche, sich ihrer nicht-weißen Hautfarbe politisch bewusst zu werden und sich damit auseinanderzusetzen.

mehr…

Bayerische Delegierte sagten NEIN zu CETA

von SPD Büchenbach
21. September 2016 | Europa

Bayerische Delegierte sagten NEIN zu CETA

*Die mittelfränkischen Delegierten sagten wie die anderen bayerischen Delegierten auf dem SPD-Konvent in Wolfsburg NEIN zu CETA.

Sie sagten NEIN, weil

  1. der bayerische Landesparteitag ein klares NEIN zu CETA im Juli 2016 beschloss,

  2. weil die roten Linien, welche die SPD beschloss, nach wie vor überschritten sind,

  3. weil den Menschen über zwei Jahre gesagt wurde, dass es bei Überschreitung der roten Linien kein Ja zu CETA geben wird.

Den zentralen Änderungsantrag aus Bayern, der aus dem "Ja, aber" des Parteivorstandsantrag ein "NEIN, wenn nicht alle roten Linien eingehalten werden" gemacht hätte, wurde vom Tagungspräsidium in einer nicht gerade demokratisch zu nennenden Art und Weise behandelt.

Die mittelfränkischen Delegierten werden sehr kritisch darauf achten, dass

  1. die vom Konvent beauftragten Nachbesserungen und Klarstellungen zu CETA auch so verhandelt und rechtsverbindlich vereinbart werden,

  2. die SPD-Abgeordneten im Europäischen Parlament und im Bundestag dies ebenso einfordern und ihre Zustimmung nur erteilen, wenn alle im Konventsbeschluss enthaltenen Bedingungen erfüllt sind.

Die SPD Büchenbach bedauert es sehr, dass die Entscheidung

  1. mit einem "Ja, aber für CETA" auf dem Konvent fiel,
  2. die Entscheidung nicht durch einen Mitgliederentscheid oder wenigstens einem großen Parteitag mit 600 statt 200 Delegierten fiel, was demokratischer gewesen wäre,
  3. offenbar mit allen, auch nicht sehr demokratischen Mitteln, versucht wurde, das "Ja, aber" des Parteivorstands durchzudrücken,
  4. um den Konvent ein große Geheimnistuerei gemacht wurde. Es wurden weder die 50 Anträge aus der Basis veröffentlicht noch war der Konvent öffentlich.

Die SPD Büchenbach begrüßt es daher sehr, dass die mittelfränkischen Delegierten diesen Bericht an die Mitglieder abgeben, weshalb wir ihn im Folgenden veröffentlichen:

mehr…

50 mal NEIN der Basis zu 1 mal JA des Bundesparteivorstands!

von SPD Büchenbach
16. September 2016 | Europa

50 mal NEIN der Basis zu 1 mal JA des Bundesparteivorstands!

Die Fernsehsendung "Fakt" berichtet, warum die SPD-Basis CETA nicht will.

Fakt: warum sich die Basis querstellt

Als Ergänzung hierzu:

In 50 Anträgen haben die SPD-Genossen Anträge zum SPD-Parteikonvent in Wolfsburg zu CETA eingereicht. Alle Anträge der Basis sagen: NEIN zu CETA.

50 mal NEIN der Basis

zu

1 mal JA des Bundesparteivorstands!

Daher ist zu erwarten, dass der Parteikonvent diesen 50 Anträgen der Basis und nicht dem einen Ja-Antrag des Bundesparteivorstands folgt!

mehr…

Mehr Meldungen

  • 01.10.2016, 20:00 Uhr
    Luise Kinseher: „Ruhe bewahren“ | mehr…
  • 04.10.2016, 19:30 Uhr
    100. Politischer Stammtisch | mehr…
  • 05.10.2016, 20:00 Uhr
    denk:ZEIT mit Natascha Kohnen und Ahmad Mansour | mehr…

Alle Termine